Deutsche Meisterschaft AK 30 - Ergebnislisten der Meisterschaften

Deutsche Meisterschaft AK 30 Damen und Herren – Unsere Eisen im Feuer

Finalrunde:

Mit spannenden Finalrunden und Führungswechseln bei den Damen und Herren ging der 3. Tag der Meisterschaft zu Ende. Durchgesetzt haben sich bei den Damen Nina Birken mit Runden von 75, 72 und 72 und einem Gesamtergebnis von Even Par und Marcel Zillekens mit Runden von 70, 73 und nochmals 70, gesamt 6 unter Par. Beide Sieger kommen vom Golfclub Hösel, der für die sportliche Entwicklung der früheren Jungsenioren und heutigen AK 30-Spielen eine bedeutende Rolle gespielt hat.

Zu erwähnen sind die starken Runden unserer ehemaligen Clubmeister Evelyn Steeb und Marcel Heide, beide spielten am Finaltag eine 74er-Runde und platzierten sich im starken Teilnehmerfeld auf den Plätzen 13 (Evelyn) und 15 (Marcel) - herzlichen Glückwunsch.

Erfreulich war, dass alle Spielerinnen und Spieler ganz ausdrücklich den fairen und top-gepflegten Platz, die freundliche und kompetente Unterstützung im Sekretariat und den reibungslosen Ablauf in der Gastronomie gelobt haben. Allen Beteiligten sei dafür ausdrücklich gedankt.

Die Siegerehrung durch den Präsidenten des BWGV, Otto Leibfritz, und unseren Club-Präsidenten Dr. Bruno Fergen, bildete den krönenden Abschluss. Bilder folgen noch.

Runde 2:

Es hat nicht ganz gereicht für unsere drei Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft AK 30, trotz gutem Kampf blieb der Einzug in die Finalrunde verwehrt. Zuwenige Pars - so das Fazit von Sportwartin Sandra Ponican, die aber trotzdem für sich selbst ein positives Resümee ziehen kann. "Es ist schon toll, eine solche Meisterschaft auf der eigenen Anlage zu haben und in einem Teilnehmerfeld mit dieser Qualität zu stehen. Das ich nicht mein bestes Golf zeigen konnte, ist zwar schade, ich habe den Wettbewerb denoch sehr genossen." "Akki" Krippschock haderte mit dem Wettergott. "Vier Wochen war es nun trocken und warm, ich habe in dieser Zeit oft von den hinteren Abschlägen gespielt und wäre mit diesen Ergebnissen sicher im Cut gewesen. Ausgerechnet an diesem Wochenende wird es kühl, windig und feucht - so gar nicht mein Wetter." Mit der 79 in der 2. Runde verpasste er den Cut nur um 2 Schläge, ärgerlich aber Akki nimmt es sportlich wie immer. Sein früherer Mannschaftskapitän Marcel Heide erinnerte ihn gleich daran, dass er für ihn bei der DM AK 50 im Jahr 2015 als Caddie zur Verfügung stand und nun auf seinen Support hoffe. Das wird sicher eine nette Runde für unseren mehrfachen Clubmeister Marcel. Michael Ponican versöhnte sich mit einer feinen 75er-Runde am 2. Spieltag. So richtig erklären konnte er die für ihn unglückliche erste Runde nicht.

Alle drei Spieler haben unseren Club gut vertreten, schade, dass nicht mehr Teilnehmer aus dem Club teilgenommen haben. Nun drücken wir Evelyn Steeb und Marcel Heide die Daumen, die beiden haben eine lange Zugehörigkeit zum Golf-Club Heilbronn-Hohenlohe und wir wünschen den beiden einen guten und erfolgreichen Abschluss für die Meisterschaft. Daneben hoffen wir natürlich auch auf einige Zuschauer, die die entscheidenden Flights begleiten.

Runde 1:

Sie haben schon bessere Runden auf ihrem Heimatplatz gespielt - so die gleichlautende Meinung unserer drei Teilnehmer bei der Meisterschaft. Während Axel "Akki" Krippschock mit einem Ergebnis von 78 Schlägen auf Platz 37 noch um den Einzug in die Finalrunde kämpft, müssen sich Sandra und Michael Ponican doch steigern, um eine realistische Chance zu haben. Sandra Ponican musste am frühen Morgen erst einmal mit der Gewitterunterbrechung von 80 Minuten leben, um dann die ersten Bahnen im Regen zu absolvieren. Es waren einfach ein paar Bogeys zuviel, so ihre Aussage nach der Runde. Mit ihrem Ergebnis von 88 Schlägen liegt sie bereits 6 Schläge hinter dem 21. Platz, der für die 3. Runde nötig ist. Michael Ponican hatte es sich ebenfalls anders vorgestellt. Seine Runden in den letzten Wochen waren zwar nicht überragend, aber doch solide unter 80, heute wurde es eine 84er-Runde. Nun gilt es, den Kopf wieder hochzunehmen und zu kämpfen, wohl wissend, dass für den Cut wohl nur eine Runde unter Par zur Hoffnung berechtigt.
Unsere früheren Clubmeister Evelyn Steeb und Marcel Heide, die beide nun für den G&LC Schloß Liebenstein antreten, haben sich wacker geschlagen. Evelyn Steeb liegt nach einer 80er-Runde auf einem guten 12. Platz, Marcel Heide scorte eine 76 und hält aktuell den geteilten 22. Rang. Somit liegen die beiden klar auf Kurs Finalrunde.

Wieviel ist wohl der Heimvorteil wert? Bei der Deutschen Meisterschaft der Damen und Herren AK 30 starten mit Sandra Ponican, Michael Ponican und Axel Krippschock drei Vertreter unseres Clubs. Für den Club gehören sie unbestritten zu den sportlichen Aushängeschildern, die ja neben dem Sport auch alle seit vielen Jahren noch ein oder mehrere Funktionen als Vorstandsmitglied und oder Mannschaftskapitäne bekleiden. Rein von der EGA-Vorgabe gehören sie allerdings nicht zum absoluten Favoritenkreis. Immerhin kennen die drei den Platz aber weitaus besser als ihre Konkurrenten. Alle haben das erklärte Ziel, den Cut für die Finalrunde am Sonntag zu schaffen und dann die dritte Runde so gut als möglich zu absolvieren und zu genießen.

 

 

Turnierkalender 2019

Unter folgendem Link erhalten Sie den Turnierkalender für das Jahr 2019

Initiates file downloadTurnierkalender 2019

Bitte beachten Sie, dass Änderungen jeder Zeit möglich sind!

 

 

Eingebettete Frames definieren

To top