Bericht Platzwart Marco Obermüller

Liebe Golffreunde,

um diese Platzqualität auch in den nächsten Jahren halten zu können, ohne personell aufstocken zu müssen, da dies unser Finanzbudget nicht erlaubt, haben wir uns im ersten Schritt auf die Effizienzsteigerung bei der Platzpflege konzentriert.

Wie Sie sicher bemerkt haben, haben wir die roten Pflöcke um die Seen entfernt und durch rote Bodenplatten ersetzt, die übermäht werden können. Im Endausbau ersetzen wir so um die 220 Pflöcke durch Platten. Um die Seen schon von weitem als „Penalty Areas“ zu erkennen, was v.a. für Gastspieler wichtig ist, haben wir diese „Penalty Areas“ deutlich sichtbar mit Rettungsringen gekennzeichnet.

 

Ab Februar 2020 werden wir dann auch wie schon länger angekündigt die Wege an F5 bis F7 pflastern, je nach Finanzlage auch noch L1 zu L2 sowie F8 zu F9. Auch damit geht eine Optimierung des Pflegeaufwands einher, da diese Wege nach jedem neueren grösseren Unwetter wieder gerichtet werden müssen. Dass die Befestigung der Wege die Platzqualität zusätzlich steigert steht sicher ausser Zweifel.

 

Allen Golferinnen und Golfern wünsche ich eine erfolgreiche Saison 2020.

Ihr

Marco Obermüller