Club News

Mitgliederversammlung am 20. März 2019

Mit einem neu gewählten Vorstand die Zukunft sichern – so kann das Resümee einer harmonischen Mitgliederversammlung beschrieben werden.

Insgesamt 208 Mitglieder, davon 133 persönlich anwesende und 75 durch Vollmacht vertretene, haben am 20. März die Weichen für die Zukunft gestellt. Im Zuge der Rechenschaftsberichte des Vorstandes für das Jahr 2018 konnte Schatzmeister Fritz Morsch erfreulich gute Zahlen präsentieren. Das Planergebnis wurde deutlich überschritten, letztendlich konnte ein positives Jahresergebnis erzielt und die Liquidität um knapp 50.000 Euro gesteigert werden.

Thomas Bögelein berichtete von der intensiven und auch oftmals frustrierenden Suche nach einem Pächter für die Gastronomie. Erst vor wenigen Tagen hatte sich dann der Gastronom im GC Bad Rappenau, Frank Pasternacki beworben und nach einigen Gesprächen auch den Pachtvertrag abgeschlossen und wird in den nächsten Tagen mit seinem Team das Restaurant eröffnen. Wünschen wir ihm gutes Gelingen, zu seinem aber auch zum Wohle der Mitglieder und Gäste unseres Clubs.

Präsident Thomas Bögelein hatte es mit der Einladung zur Versammlung bereits angekündigt, neben ihm selbst stellten sich auch Klaus Reinhardt, Fritz Morsch und Birgit Siller nicht mehr zur anstehenden Neuwahl des Vorstandes. Ehrenratsmitglied Dietmar Fütterer blickte nochmals auf die besonderen Leistungen während der Amtszeiten zurück und dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern im Namen der Mitglieder für ihre nicht selbstverständliche, ehrenamtliche Tätigkeit.

Für die anstehende Neuwahl stellten sich die neuen Bewerber als Person und mit ihrer Zielsetzung vor – Dr. Bruno Fergen für das Amt des Präsidenten, Uli Knödler als Schatzmeister und Marco Obermüller als Platzwart. Dietmar Fütterer konnte eine perfekte Wahl moderieren, wurden doch alle Bewerber einstimmig in ihre Ämter gewählt. So bilden nun Dr. Bruno Fergen als Präsident, Robert Esenwein als Vize-Präsident und Ressort Öffentlichkeitsarbeit, Uli Knödler als Schatzmeister, Sandra Ponican als Sportwartin, Marco Obermüller als Platzwart und Felix Weiß als Jugendwart den neuen Vorstand. Im Anschluss übernahm der neue Präsident die Versammlungsleitung und verdeutlichte, wie wichtig auch weiterhin die Gewinnung neuer Mitglieder in einem immer stärker werdenden Wettbewerb sein muss. Gerade deshalb sollte die erfolgreiche Marketingmaßnahme „100 für 1000“ fortgesetzt werden. Der Vorstand stellte daraufhin den Antrag auf Fortsetzung des Projekts bis zur Mitgliederversammlung 2022, den die Versammlung mit nur einer Gegenstimme genehmigte.

Die weiteren Beschlüsse und Behandlung der eingereichten Anträge sind im Beschlussprotokoll dokumentiert, das im internen Bereich der Homepage abgebildet ist.

Um 22:05 Uhr beendete Dr. Bruno Fergen die diesjährige Mitgliedersammlung und wünschte allen eine erlebnisreiche Golfsaison.

 

 (vl. Robert Esenwein, Uli Knödler, Dr. Bruno Fergen, Sandra Ponican, Florian Kraut, Marco Obermüller)

 

 

Öffnung Gastronomie

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

 

ab Samstag, den 23. März ist die Gastronomie wieder geöffnet.

Unser neuer Pächter, Frank Pasternacki, hat sich mit großem Engagement den Herausforderungen gestellt und nur wenige Tage nach Vertragsunterzeichnung bereits einen Service sichergestellt.

Das Restaurant führt den Namen "Ehrenbergers 2.0".

Bitte haben Sie Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht der komplette Leistungsumfang möglich ist.

Die Öffnungszeiten sind vorläufig von 10 -ca. 18 Uhr, Montags ist Ruhetag.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

 

 

Öffnung Pro Shop

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

 

ab Dienstag, den 05. März ist der Pro Shop wieder geöffnet.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht die komplette Ware eingetroffen ist.

Die Öffnungszeiten sind vorläufig von 10 -ca. 17 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Änderungen der Öffnungszeiten März

Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle ab März 2019 wie folgt besetzt ist:

Montag - Sonntag: 10:00 - 16:00 Uhr

Mitglieder können das Clubhaus am Haupteingang mit ihrem aktuellen DGV-Ausweis auch ausserhalb der Öffnungszeiten betreten. Bitte denken Sie daran, dass Sie das Clubhaus ausschließlich im Untergeschoss verlassen können.

Sie können uns jederzeit auch eine Nachricht auf den geschalteten Anrufbeantworter sprechen oder mit einer Mail an golf@gc-heilbronn-hohenlohe.de kontaktieren.

Der Pro-Shop des Sporthauses Saemann ist ab Dienstag, den 5. März 2019 wieder geöffnet.

Das Restaurant im Golfclub ist ab dem 01.11.2018 geschlossen. Wir werden Sie hier über die Homaepage über alle aktuellen Entwicklungen informieren.

Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten witterungsbedingt verändern können!

 

 

 

Neues Regelwerk in Kraft getreten

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

seit 01.01.2019 gelten die neuen Golfregeln. Damit wurde die umfangreichste Änderung der Golfregularien umgesetzt, die im Kern eine Vereinfahrung darstellen und vor allem auch dem schnelleren Spiel dienen sollen.

Wir haben in unserem Bereich Opens internal link in current windowSport + Turniere/Regelecke einen Text des DGV abgebildet und die dazu veröffentlichten Unterlagen eingestellt. Das ist was für die ungemütlichen Wintertage und sollte von jedem Golfer gelesen werden. Insbesondere die aktiven Turnier- und Mannschaftsspieler müssen sich mit dem neuen Regelwerk beschäftigen und die Änderungen verinnerlichen.

Wir planen dazu auch noch Informationsveranstaltungen vor der Wettspielsaison.

 

WC Haus Limes 4 geschlossen

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

 

das WC Haus an Loch Limes 4 ist über die Wintermonate geschlossen.

Bitte benutzen Sie das WC an Limes 9 (Akademie)!

Pitchmarken auf den Grüns

Pitchmarken ausbessern ist gerade im Herbst von besonderer Bedeutung!

Durch die Nachtfeuchtigkeit oder Beregnung sind die Grüns etwas weicher, die Pitchmarken werden gegenüber den härteren Grüns im Sommer deutlicher ihre Spuren hinterlassen. Das bedeutet aber auch, dass die Regenerationszeit von "6 Wochen" dann sicher in den Winter hineingehen wird. Da dann nicht mehr mit Wachstum zu rechnen ist, werden nicht ausgebesserte Pitchmarken bis in das Frühjahr hinein zu sehen und zu spüren sein.

Unser Vorschlag - Bessern Sie auf jedem Grün eine einzige Pitchmarke aus, gleich ob Sie eine verursacht haben oder nicht! Wenn diese Praxis von jedem annähernd eingehalten wird, sollten wir keine Probleme haben.

Übrigens - es ist durchaus legitim, andere Spieler auf das Ausbessern der Pitchmarken hinzuweisen. Dies gehört zu den elementaren Etiketteregeln unseres geliebten Sports und darf nicht in Vergessenheit geraten. Im Frühjahr freuen sich alle über einen guten Platz mit tollen Grüns, daher sollten alle dazu beitragen.

GS